Hilfsnavigation

Fotos aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont

 

 

 

 

 LOGO1KAW frischgrün

Externer Link: Die kommunalen Unternehmen

 

 

Herzlich Willkommen!

Mit unserem Online-Angebot möchten wir Ihnen schnell und möglichst unkompliziert offene Fragen rund um das Thema Abfall beantworten. Darüber hinaus erweitern wir stetig unser Angebot, damit Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten mit uns in Kontakt treten können. Für Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge, wie wir unsere Seiten noch kundenfreundlicher gestalten können, sind wir jederzeit dankbar!   

Ihre
Sabine Thimm
Betriebsleiterin



Aktuelles

 

Auf in die Gartensaison!

Hameln, 24.02.2015. Mit Frühlingsbeginn startet auch wieder die Grünschnittabfuhr im Landkreis Hameln-Pyrmont. Damit Bereitstellung und Abfuhr der Materialien problemlos klappen, gibt die Abfallberatung der KAW einige Tipps:Bereitstellung von Grünschnitt zur Abfuhr

  • Bündeln Sie Astwerk (bis etwa 10 cm Durchmesser) oder Strauchschnitt mit einer Schnur aus Jute, Kokos, Hanf oder anderen verrottbaren Materialien. Bitte denken Sie an die Kollegen der Grünschnitt-Tour: Schnüren Sie bitte die Bündel nicht länger als 1 Meter und schwerer als 20 Kilogramm.
  • Grünschnitt, der nicht gebündelt werden kann, sollte in einem festen, leicht ausleerbaren Behältnis bereitgestellt werden. Gut geeignet sind zum Beispiel Maurerkübel oder Wannen. Auch hier gilt: Bitte nicht schwerer als 20 Kilogramm.   
  • Bitte beachten Sie: Säcke werden bei der Grünschnittabfuhr nicht entleert.
  • Stellen Sie bitte keine verrotteten oder angefaulten Materialen bereit. Ebenso gehören organische Haushaltsabfälle (zum Beispiel Topfpflanzen oder Gemüseputzreste) nicht zum Grünschnitt, sondern in die Biotonne.

Denken Sie daran, auch die Saison-Biotonne der KAW ist für Gartenabfälle geeignet! Erkennungszeichen der Saison-Biotonne ist der braune Deckel, der zeigt, dass diese Tonne von März bis November geleert wird. Also in der Zeit, in der es in unseren Gärten so richtig wächst und grünt: Zum Start im Frühjahr sind die Staudenreste vom Winter wegzuräumen, damit die Pflanzen mit neuer Kraft durchstarten können, der Rasen wird vertikutiert und auch danach fällt regelmäßig Rasenschnitt an. Dafür ist die Saison-Biotonne der KAW eine praktische Lösung: Sie können sich so Zeit und zusätzliche Wege zum Kompostplatz sparen!
Unsere Saison-Biotonne gibt es in den Größen 120 Liter oder 240 Liter bei 14-täglicher Leerung, sie ist ergänzend zu einer ganzjährigen Biotonne oder einer bestehenden Eigenkompostierung möglich.
Unser Informationsblatt zur Saisonbiotonne finden Sie HIER


 

Standort für Altglas- und Altkleidercontainer in Zersen aufgelöst

Hameln, im Februar 2015. Aus Gründen der Verkehrssicherheit wird der Standort für die Altglascontainer und Altkleidercontainer im Hessisch Oldendorfer Ortsteil Zersen (Am Blutbach) aufgehoben. Die Container werden im Laufe des Monats März abgezogen, ein neuer Standort wurde bisher nicht gefunden.

 


 

Wertstoffe – Schätze im Müll!

Hameln, 08.01.2015. In Umsetzung der europäischen Abfallrahmenrichtlinie gilt bundesweit ab dem 01.01.2015 eine Getrennthaltungspflicht für Bioabfälle sowie sonstige Wertstoffe aus Papier, Metall, Glas und Kunststoff. Ziel ist eine nachhaltige Verbesserung des Umwelt- und Klimaschutzes sowie der Ressourceneffizienz in der Abfallwirtschaft durch Stärkung der Abfallvermeidung und des Recyclings.

Dementsprechend wurde im Kreislaufwirtschaftsgesetz eine fünfstufige Abfallhierarchie definiert, die an erste Stelle die Abfallvermeidung stellt. Darauf folgen die Wiederverwendung (beispielsweise durch Reparatur), das Recycling, die sonstige - insbesondere energetische - Verwertung sowie als letzter Weg die Abfallbeseitigung.

Jeder Abfallbesitzer ist gehalten, durch eine sorgsame Trennung von Abfällen zur Steigerung der Recyclingquoten beizutragen. Eine Entsorgung verwertbarer Stoffe über den Restmüll ist nicht mehr zulässig. KAW-Betriebsleiterin Sabine Thimm appelliert deshalb an alle Bürgerinnen und Bürger, die Wertstoffsysteme im Sinne des Umweltschutzes konsequent zu nutzen. Sie macht aber auch deutlich, dass gleichzeitig in nicht unbeträchtlicher Höhe Entsorgungskosten gespart werden können: „Die Abfallwirtschaft ist nicht mehr nur auf die umweltgerechte Entsorgung von Abfällen ausgerichtet. Geprägt durch den Begriff „Urban Mining“ ist eine moderne Abfallwirtschaft zugleich auch Rohstoffwirtschaft. Eine Vermarktung von werthaltigen Rohstoffen trägt zudem zur Entlastung des Müllgebührenhaushaltes bei und kommt so allen Landkreisbewohnern zugute.“

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind die Müllmengen bezogen auf die Zahl der Einwohner seit Jahren annähernd konstant. Analysen des Hausmülls haben ergeben, dass vor allem noch ein großes Potential von verwertbaren organischen Abfällen in der Restmülltonne enthalten ist. Durch eine sorgsame Trennung von Bioabfällen, aber auch von anderen Wertstoffen, können die Restmüllmenge und damit auch Entsorgungskosten reduziert werden.

Abfallberaterin Anne Schnückel beim Befüllen der BiotonneFür Bioabfälle aus dem Haushalt und aus der Gartenpflege bietet die KreisAbfallWirtschaft ein maßgeschneidertes Angebot aus Biotonne, Saisonbiotonne und Grünschnittabfuhr an. Darüber hinaus stehen auch 7 Kompostplätze im Landkreis Hameln-Pyrmont für die Anlieferung von Grünschnitt zur Verfügung. Die Restmülltonne ist für organische Abfälle von nun an auf jeden Fall tabu. Biotonnen können in den Größen 60, 80, 120 und 240 Liter jederzeit formlos bei der KreisAbfallWirtschaft bestellt werden. Die organischen Abfälle aus der Biotonne werden seit dem Jahr 2014 energetisch-stofflich verwertet: Zunächst wird mittels Vergärung Bioenergie gewonnen, der Gärrest wird im Nachgang zu wertvollem Kompost verarbeitet. Die Nutzer der Bioenergietonne tragen somit besonders zur Erzeugung von Bioenergie bei.

Mit dem zentral gelegenen Entsorgungspark Hameln steht den Bewohnern des Landkreises Hameln-Pyrmont ein breitgefächertes Angebot zur Abgabe von Wertstoffen zur Verfügung. Hier werden Altpapier, Metallschrott, Gelbe Säcke, CDs/DVDs und Hartkunststoffe, Elektroschrott, Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren, Altbatterien, Alttextilien und Altschuhe, Flaschen und Gläser (Hohlglas), Kork sowie Grünschnitt und Altholz zur Aufbereitung und Verwertung angenommen. Darüber hinaus können nach dem Motto „Mit einer Fahrt komplett entsorgt“ über den Entsorgungspark auch Bauschutt, Rigips- und Fermacellreste, Flach- und Spezialglas sowie Hausmüll einer umweltgerechten Entsorgung zugeführt werden.

  Schaubild Zusammensetzung Restmüll 2012

Hausmüllanalyse 2012: Wertstoffpotenzial (trockene Wertstoffe und Organik) im Restmüll (Gew.-% und kg/E*Jahr)
LVP = Gelbe Säcke (Verpackungen aus Kunststoff, Metall, Verbundmaterial)
Stoffgleiche Nichtverpackungen = Sonstige Kunststoffe, Metalle, Verbundmaterialien
Verwertbare PPK = Verwertbare Materialien aus Papier, Pappe, Karton
Glas = Hohlglas für die Glascontainer (weiß/grün/braun)
Garten-/Küchenabfälle und Speisereste = Verwertbare Organik, beispielsweise für die Biotonne
Übrige Abfälle = Abfälle für die Restmülltonne

 



Mehr als "nur" Müllabfuhr: Unsere Sonderdienstleistungen

Hameln, im Oktober 2014. Natürlich sind wir nicht nur für das alltägliche Abfuhrgeschäft für Sie da. Auch in ganz besonderen Fragestellungen bei der Abfallentsorgung stehen wir Ihnen gern und zuverlässig mit Rat und Tat zur Seite. Nachfolgend einige Beispiele:

Kompostlieferung 
Unser selbst produzierter Kompost ist ein reines Naturprodukt von hoher Qualität. Durch umweltgerechte und kontrollierte Kompostierung der Grünschnittabfälle schließen wir den Wertstoffkreislauf und leisten einen wichtigen Beitrag zur klimaneutralen Entsorgung von Gartenabfällen in unserem Landkreis. Kompost verbessert zudem nachweislich die Bodenqualität, fördert die Pflanzengesundheit und beugt Erosion vor. Gegen einen Kostenbeitrag liefern wir Ihnen unseren Qualitätskompost containerweise direkt bis vor die Haustür!

ContainergestellungTonnenwäsche
Nehmen Sie Umbau- oder Entrümplungsarbeiten am Eigenheim vor? Haben Sie größere Mengen Gartenabfall? Für diese und ganz andere Zwecke bieten wir Ihnen unsere (kostenpflichtige) Containergestellung an. Sie können unter folgenden Volumina Ihren Container für Altholz, Bauschutt, Grünschnitt und Restmüll wählen: 12 m³, 20 m³, 30 m³. Diese Container sind ca. 6,50 m lang und 2,50 m breit. Die Berechnung der Kosten erfolgt nach Aufwand.

Behälterreinigung
Ihre Mülltonne soll mal wieder gereinigt werden? Kein Problem: Gegen eine Kostenpauschale holen wir Ihr altes Gefäß ab und stellen Ihnen gleichzeitig eine gereinigte Tonne oder einen Container zur Verfügung. Bei Geruchsbelästigungen können Sie hier für kleines Geld große Wirkung erzielen.

Haushaltsauflösung
Sie wollen Ihren Haushalt auflösen? Aber das Sofa oder der Wohnzimmerschrank sind Ihnen einfach zu schwer? Wir tragen für Sie sperrige Gegenstände aus Ihrem Wohnraum und entsorgen sie kostengünstig und umweltgerecht.

Rufen Sie uns an: Wir erstellen Ihnen gern ein individuelles Angebot!
Unsere Durchwahl: 05151/9561-27
(Herr Hanus)

 


.

Die textlichen Inhalte dieser Seite können unter folgenden Lizenzbedingungen verwendet werden: Creative Commons Lizenzvertrag

 Die Bilder bzw. Kartenmaterialien dieser Seite können unter folgenden Lizenzbedingungen verwendet werden: Creative Commons Lizenzvertrag