Hilfsnavigation
Sprache 


Hinweise für Reiserückkehrer 
Seiteninhalt

Gesundheitsamt Hameln-Pyrmont:
Vielfältige Serviceangebote in Sachen Gesundheit und Prävention

Das Aufgabenspektrum des Gesundheitsamtes als untere Gesundheitsbehörde ist breit gefächert und reicht von amtsärztlichen Begutach­tungen bis zu zielgruppenorientierten Veranstaltungsangeboten.

Verschiedenste Berufe wie Ärzte, Sozialpädagogen, Gesundheitsaufseher, medizinisches Assistenzpersonal sowie Verwaltungsfachkräfte und weitere Professionen sind für Sie im Gesundheitsamt tätig.

Das Gesundheitsamt arbeitet präventiv zu verschiedenen Themen, informiert über gesundheitsfördernde Maßnahmen und Schutzimpfungen, betreut Tuberkulose­patienten und Kontaktpersonen, leistet Hilfen und Schutzmaßnahmen für psychisch Kranke und deren Angehörige und untersucht alle schulpflichtigen Kinder. Außerdem kümmert sich das Gesundheitsamt um die öffentliche Hygiene, die Sicherheit des Trink- und Badewassers und ist als örtliche Betreuungsbehörde zuständig für die Wahrung der Rechte Erwachsener in gerichtlichen Betreuungsverfahren.

Ziel ist es, die Gesundheit der Bevölkerung sowie deren gesundheitliche Versorgung im Landkreis nachhaltig zu schützen und kontinuierlich zu verbessern. Dazu ist es notwendig, die gesundheitliche Lage, eventuelle Defizite und vordringlichen Hand­lungsbedarf im Landkreis zu ermitteln. Darüber hinaus ist die Information und Bera­tung der Bevölkerung, der Fachöffentlichkeit und der kommunalen Gremien im Land­kreis bei gesundheitlichen Fragestellungen von zentraler Bedeutung.

 

Aufgaben und Angebote des Gesundheitsamtes:

Sozialpsychiatrischer Dienst

  • Beratung und Begleitung von Erwachsenen, die von einer psychischen Erkrankung betroffen sind oder sich in einer seelischen Notsituation befinden

Betreuungsstelle

  • Regelung rechtlicher Hilfen und Fürsorge von Erwachsenen, die wegen einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung auf die Hilfe eines Betreuers angewiesen ist.

Heimaufsicht

  • Überwachung von Alten- und Pflegeheimen und Tagespflegen in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden und der Stadt Hameln

Gesundheitsschutz

  • Erkennung, Erfassung, Bewer­tung sowie Vermeidung schädlicher Faktoren, welche die Gesundheit des Einzelnen oder der Bevölkerung beeinflussen (Infektionsschutz, Trink- und Badewasserhygiene, Einrichtungsüberwachung)

Belehrung nach Infektionsschutzgesetz Bescheinigung

  • Belehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG) für Personen, die Lebensmittel herstellen, behandeln oder in Verkehr bringen

Medizialaufsicht

  • Entgegennahme und Bearbeitung der Anzeigen von Heilpraktikern und Hebammen nach §7a NGöGD und §7 NHebG

Gutachten-, Labor- und Bestattungswesen

  • Amtsärztliche Begutachtung im gesetzlichen Auftrag sowie Todesbescheinigungen und Leichenpässe

Kinder- und Jugendgesundheit

  • Erfassung der gesundheitlichen Situation von Kindern und Jugendlichen sowie Beratung von Eltern und Institutionen

Gesundheitsregion Hameln-Pyrmont

  • Verbesserung der bedarfsgerechten, gesundheitlichen Versorgung sowie Entwicklung von Lösungsideen zur Verbesserung/ zum Erhalt der gesundheitlichen Lage innerhalb der Bevölkerung

Weitere Beratungsangebote

HIV- und STD-Beratung

  • Beratung zu allen Fragen in Bezug auf HIV und sexuell übertragbaren Krankheiten (STD=sexual transmitted diseases) sowie kostenfreie HIV-Antikörpertests

Beratung und Bescheinigung nach Prostituiertenschutzgesetz

  • Wer als Prostituierte oder als Prostituierter arbeiten will, muss vor der Aufnahme einer Tätigkeit eine gesundheitliche Beratung durch ein Gesundheitsamt erhalten haben.