Hilfsnavigation
Sprache 


Wirtschaftliche Hilfen in Folge der Coronakrise.
Seiteninhalt

Sozialpsychiatrischer Dienst

Aufgaben und Ziele

Der Sozialpsychiatrische Dienst ist ein wesentlicher Baustein in der gemeindenahen psychiatrischen Versorgung im Landkreis Hameln-Pyrmont.

Wir beraten und begleiten Erwachsene, die von einer psychischen Erkrankung betroffen sind oder sich in einer seelischen Notsituation befinden. Auch Angehörige und andere Personen aus dem sozialen Umfeld können unsere Angebote in Anspruch nehmen.

Unsere Aufgaben und Ziele:

  • Entwickeln von Umgangsweisen  mit der psychischen Erkrankung und deren Auswirkungen
  • Entwickeln von Perspektiven zu einer möglichst selbstständigen Lebensführung
  • Erreichen einer bestmöglichen Lebensqualität
  • soziale (Wieder-)Eingliederung

Angebote

Wir stehen Betroffenen und Bezugspersonen beim Entwickeln von Lösungsmöglichkeiten für die jeweilige Problemstellung zur Verfügung.

Unsere Unterstützungsangebote orientieren sich am konkreten Bedarf und umfassen:

  • Persönliche Beratungsgespräche
  • (im Gesundheitsamt oder im Rahmen von Hausbesuchen)
  • Unterstützung in Krisensituationen
  • Vermittlung und Koordinierung von individuellen Hilfen
  • Unterstützung im Umgang mit Behörden und Institutionen
  • Unterstützung beim Aufbau und Erhalt sozialer Kontakte
  • angeleitetes Gruppenangebot für Angehörige seelisch erkrankter Menschen

Unsere Angebote sind kostenfrei. Gespräche sind vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht.

Das Team

Im Sozialpsychiatrischen Dienst arbeitet ein erfahrenes Team bestehend aus einer Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, vier SozialarbeiterInnen und einer medizinischen Fachangestellten.

In Krisensituationen außerhalb der Öffnungszeiten sollte mit dem betreuenden Haus- oder Facharzt Verbindung aufgenommen werden. Gegebenenfalls bitte die Bandansage beachten.