Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
10.09.2021

Kurzzeitig geänderte Verkehrsführung im Zuge der Landesstraße 434 zwischen der Weserbrücke Fuhlen und Hessisch Oldendorf an der Auf- bzw. Ausfahrt zu B83

Am 13.09.2021 müssen sich Autofahrer auf der Landesstraße 434 von Fuhlen kommend in Richtung Rinteln und auf der Abfahrt der B83 von Hameln kommend in Rictung Fuhlen auf eine geänderte Verkehrsführung einstellen. Grund hierfür sind Montag gearbeiten eines Fahrbahnteilers auf der L434. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit. Da es sich in dem Bereich der Linksabbiegerspuren der L434 von Fuhlen kommend nach Rinteln sowie von Hameln kommend in Richtung Fuhlen um eine Gefahrenstelle bzw. um einen Unfallschwerpunkt handelt, wird in Mitten der Fahrbahn auf der bereits vorhandenen Sperrfläche ein Fahrbahnteiler bzw. eine Verkehrsinsel montiert. Verkehrsteilnehmer von der B83 aus Hameln kommend in Richtung Fuhlen werden gebeten nach rechts abzubiegen und in Richtung Hessisch Oldendorf zu fahren. Anschließend muss im ersten Kreisverkehr am Ende des Münchhausenrings gewendet werden um die Fahrt in Richtung Fuhlen fortsetzen zu können. Verkehrsteilnehmer aus Fuhlen kommend in Richtung Rinteln zur B83 werden ebenfalls gebeten weiter auf der L434 in Richtung Hessisch Oldendorf zu fahren um am ersten Kreisverkehr am Ende des Münchhausenrings zu wenden. Auf dem Rückweg nach dem Wenden kann dann die Rechtsabbiegerspur zur B83 in Richtung Rinteln genutzt werden. Die Dauer der Arbeiten beträgt ca. 4 – 5 Stunden. Weiterhin erfolgt auf der Landesstraße 434 zwischen den beiden Kreisverkehrsplätzen in Hemeringen und Fuhlen die Entnahme von Bohrkernen. Auf die Geschwindigkeitsreduzierung wird hingewiesen.

ür die Entnahme der Bohrkerne im Kreisverkehrsplatz Fuhlen wird eine Baustellenampel aufgestellt und es kommt zu kurzzeitigen Verkehrseinschränkungen. Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.