Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
24.06.2019

Erneuerung eines alten Durchlasses im Zuge der Bundesstraße 1 zwischen Reher und Grießem

Ab dem 24. Juni müssen sich Autofahrer auf der Bundesstraße 1 zwischen Reher und Grießem auf Behinderungen einstellen. Grund ist die dringende Erneuerung eines alten Durchlasses.

Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

Ein alter, abgängiger Durchlass aus Sandsteinplatten, der in der Bundesstraße liegt, muss ausgebaut und durch ein Betonrohr ersetzt werden. Dafür wird die Straße halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird per Ampel geregelt. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Juli dauern.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.