Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
21.07.2020

Fahrbahnsanierungsarbeiten im Zuge der Landesstraße

Ab Donnerstag, 30. Juli, müssen sich Autofahrer auf der Landesstraße 434 zwischen Hessisch Oldendorf und Hemeringen auf Behinderungen einstellen. Grund hierfür sind Sanie-rungsarbeiten an der Fahrbahn der Landesstraße, die in drei Abschnitten unter Vollsperrung erfolgen.

Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

Begonnen wird am 30. Juli mit den Arbeiten an der Fahrbahn im ersten Bauabschnitt vom Kreisverkehr Hessisch Oldendorf bis zur Kreuzung Landesstraße 434/Münchhausenring. Die vorhandene Fahrbahn wird in den jeweiligen Bauabschnitten abgefräst und erhält eine neue Binder- und Deckschicht. In vereinzelten Bereichen werden tieferliegende Schadstellen, Risse und Schlaglöcher ebenfalls saniert. Zusätzlich werden im zweiten Bauabschnitt Teile der anliegenden Gossenanlage erneuert.

Die Umleitung des ersten Bauabschnittes erfolgt in beiden Richtungen über die Schilfstraße und den Münchhausenring. Die Arbeiten in diesem Abschnitt werden voraussichtlich bis 2. August dauern.

Die Arbeiten des zweiten Bauabschnittes erfolgen im Anschluss zwischen der Kreuzung Landesstraße 434 /Münchhausenring und der Abfahrt zur Bundesstraße 83 in Richtung Hameln.

Während der Bauzeit des zweiten Abschnittes erfolgt die Umleitung des Verkehrs von der Bundesstraße 83 nach Hessisch Oldendorf bzw. zur Bundesautobahn 2 und umgekehrt über die Abfahrt Bundesstraße 83/Welsede zur Kreisstraße 81 und im weiteren Verlauf über die ehemalige Bundesstraße 83 (Welseder Straße) zur Landesstraße 434. Der Verkehr von Hemeringen kommend in Richtung Hessisch Oldendorf und umgekehrt wird über Hameln umgeleitet. Die Weserbrücke ist über die Bundesstraße 83 aus Richtung Rinteln in Richtung Hemeringen befahrbar. Aus Hemeringen kommend kann die Bundesstraße 83 ich Richtung Hameln ebenfalls genutzt werden.

Der Radverkehr kann während der gesamten Bauzeit die Weserbrücke nutzen und wird dann während der Bauabschnitte 2 und 3 über eine Umleitung geführt.

Über den weiteren Ablauf wird gesondert informiert.

Die Baukosten betragen circa 580.000 € und werden vom Land Niedersachsen getragen. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende August abgeschlossen sein.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Kontakt:

Markus Brockmann
Geschäftsbereich Hameln
Roseplatz 5, 31787 Hameln
Tel. (05151) 607 178
Fax (05151) 607 499
www.strassenbau.niedersachsen.de
poststelle-hm@nlstbv.niedersachsen.de