Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
13.07.2020

Instandsetzungsarbeiten auf der Kreisstraße 29 in der Ortslage Demkerbrock und dem Bereich Herkendorf im Landkreis Hameln-Pyrmont

Ab Donnerstag, 16. Juli müssen sich Verkehrsteilnehmer auf der Kreisstraße 29 im Landkreis Hameln-Pyrmont auf Behinderungen einstellen. Grund hierfür sind Instandsetzungsarbeiten der Fahrbahn unter Vollsperrung.

Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

Die Baumaßnahme wird in 2 Bauabschnitte eingeteilt. Begonnen wird mit den Arbeiten im ersten Bauabschnitt in der Ortslage Demkerbrock bis zur K64. Die Arbeiten des zweiten Bauabschnittes erfolgen zwischen der K64 bis zur Ortslage Herkendorf. Ein Wechsel zwischen den beiden Bauabschnitten erfolgt voraussichtlich in der 33. Kalenderwoche. Entsprechende Umleitungsstrecken werden örtlich ausgeschildert.

Im Zuge der Bauarbeiten werden im sogenannten Hocheinbau die bituminöse Tragschicht sowie die bituminöse Deckschicht auf einer Länge von ca. 1.150 m erneuert. Da die Fahrbahnbreiten aus Gründen der Arbeits- und Verkehrssicherheit für eine halbseitige Sperrung nicht ausreichen, müssen die Arbeiten unter Vollsperrung durchgeführt.

Den Anliegern wird innerhalb der Bauzeit - soweit es der Baubetrieb zulässt - das Erreichen ihrer Grundstücke mit dem PKW ermöglicht. Eventuelle kurzzeitige Sperrungen der Zufahrten werden den Anliegern rechtzeitig durch die Baufirma mitgeteilt.

Die Baukosten der Maßnahme belaufen sich auf ca. 280.000 Euro und werden vom Landkreis Hameln-Pyrmont getragen. Die Arbeiten sollen bis Ende August abgeschlossen sein.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bedankt sich bei allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für Ihr Verständnis.

Kontakt:
Anne Wolff
Geschäftsbereich Hameln
Roseplatz 5, 31787 Hameln
Tel. (05151) 607 178
Fax (05151) 607 499
www.strassenbau.niedersachsen.de
poststelle-hm@nlstbv.niedersachsen.de