Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
14.09.2020

Landkreis und Zoll haben Baustellen kontrolliert

Wie in den vergangenen Jahren war der Schwarzarbeitsermittler des Landkreises gemeinsam mit Beamten des Zolls aus Hildesheim wieder im Rahmen einer landesweiten Aktion bei Kontrollen tätig.

Diesmal wurde in Oldendorf, Osterwald, Salzhemmendorf, Lauenstein, Coppenbrügge, Bessingen, Bisperode und Fischbeck kontrolliert. Auf den überprüften 17 Einfamilien- und Mehrfamilienhausbaustellen sowie einem Krankenhausanbau und einem Kindergartenbau wurden 17 Firmen mit 48 arbeitenden Personen angetroffen.

Gegenüber den letzten Kontrollen im Frühjahr ist erfreulicherweise nur eine geringe Zunahme der Verstöße festzustellen.

Die ermittelten Verdachtsmomente werden jetzt in Zusammenarbeit mit anderen Behörden zeitnah bearbeitet und erforderlichenfalls geahndet.

Darüber hinaus werden Hinweise auf korrektes Verhalten erteilt.

Bei klaren Verstößen drohen empfindliche Bußgelder oder auch Gefängnisstrafen für „Schwarzarbeiter“ und deren Auftraggeber.