Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
18.12.2020

Landrat besucht Firma Siegfried

Erst Anfang November hat die Firma Siegfried aus Hameln für positive Schlagzeilen gesorgt, da sie im nächsten Jahr einen Corona-Impfstoff abfüllen wird. Gute Nachrichten im Zusammenhang mit der Corona Pandemie haben derzeit eher Seltenheitswert und daher auch bei Landrat Dirk Adomat für große Aufmerksamkeit gesorgt.

In der letzten Woche hat der Landrat das heimische Unternehmen besucht, begleitet von Wirtschaftsförderer Andreas Manz.

Im Rahmen eines einstündigen Gesprächs haben Dr. Sabine Brand und Torsten Förster, Geschäftsführung der Firma Siegfried, über die enormen Herausforderungen berichtet, die mit dem Auftrag zur Abfüllung eines hochsensiblen Impfstoffes verbunden sind.  Am Standort Hameln wird der fertige Impfstoff in größeren Gebinden ankommen und dann in kleine Glasflaschen, sog. Vials, abgefüllt unter bestimmten Bedingungen. Dafür ist neben dem Aufbau einer neuen Fertigungslinie auch die Einstellung von Fachpersonal erforderlich. Die Suche nach geeignetem, technisch kompetenten Personal ist eine anspruchsvolle Aufgabe, für die der Landrat spontan seine volle Unterstützung zugesagt hat.

„Ich kann es nur begrüßen, wenn regionale Firmen expandieren und neue Arbeitsplätze schaffen, die Fachkräfte und junge Familien dazu ermuntern, sich in unserem Landkreis niederzulassen“, so Adomat.  Insofern hat der Landrat auch erfreut zur Kenntnis genommen, dass die Firma Siegfried plant, den Standort Hameln durch konkrete Bauvorhaben auszubauen.