Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt

Neu besetzte Amtsleitungen im Kreishaus

Als Nachfolgerin von Nina Weißer hat Alexandra Kindsfater bereits am 1. Juli 2015 die Leitung des Rechtsamtes übernommen - Michael Dittrich leitet seit dem 1. August 2015 das Amt für Inklusion und Bildung und hat die Nachfolge von Clemens Gebauer angetreten.

Die 31- Jährige Volljuristin Alexandra Kindsfater, die während ihres Vorbereitungsdienstes u. a. bei der Staatsanwaltschaft Hannover, dem Nds. Ministerium für Inneres und Sport sowie dem Hamelner Amtsgericht Station gemacht hat, wird im Rahmen ihrer neuen Tätigkeit als Leiterin des Rechtsamtes den Landkreis vor den Verwaltungs- und Sozialgerichten in der zweiten Instanz vertreten und sich mit der juristischen Beratung und Begleitung der Fachämter in rechtlich schwierigen Angelegenheiten beschäftigen. Darüber hinaus berät und begleitet sie strafrechtlich relevante Sachverhalte.

Vor seinem Dienstantritt in der Kreisverwaltung war der 51-Jährige Michael Dittrich zuletzt bei der Stadt Hildesheim beschäftigt, wo er u. a. im Jugendamt sowie im Dezernat für Finanzen tätig war.

Neben der Leitung und Führung der Teams Schulen, Inklusion, Schulsozialarbeit sowie des Bildungsbüros gehört insbesondere die konzeptionelle Weiterentwicklung der Aufgabenfelder Inklusion und Bildung - inkl. Schulentwicklungsplanung - unter besonderer Berücksichtigung des demografischen Wandels und eines verantwortungsvollen Mitteleinsatzes zu seinen Aufgabenbereichen. Zudem wird er den Landkreis in externen Arbeitskreisen vertreten sowie verschiedene Projekte, Gremien und Arbeitskreise initiieren und leiten.