Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
31.08.2018

Start der Bildungswoche im Landkreis: »Gemeinsam auf Entdeckungstour«

Im Rahmen der Bildungsregion Hameln-Pyrmont wird rund um den Weltbildungstag am 8. September die dritte „Lange Woche der Bildung“ im Landkreis Hameln-Pyrmont veranstaltet.

So wie die Entenfamilie des Plakates der Bildungswoche neugierig unterwegs ist, lädt die Lange Woche der Bildung ein, sich auf den Weg zu machen, und Bildung im Landkreis zu entdecken: vielfältig, kreativ, an ungewöhnlichen Orten und für alle Lebensphasen.

Dazu wurden von der Vorbereitungsgruppe aus den Fachstellen Frühkindliche Bildung, Kindertagespflege, Jugendhilfeplanung, der Kreisjugendpflege, und dem Bildungsbüro ganz unterschiedliche Veranstaltungen aus dem Angebot vieler Kooperationspartner im Landkreis zusammengetragen und auf der Homepage der Bildungsregion unter www.bildungsregion-hameln-pyrmont.de in einer ausführlichen Übersicht dargestellt.

Von Filmen oder Workshops im Rahmen der Umwelttage, Ausstellungen, Lesungen, über Treffen, Vorträgen und Anregungen für Fingerspiele für Eltern bis zu einem Chinesischkurs oder einer Feld-Wald-Wiesenrallye für Jugendliche, vom Austausch für Lehrkräfte zu Interkulturalität in der Schule über Entdeckungen im Museum oder eine für die Orgel vertonte Bilderbuchgeschichte bis zum Sommerfest im Englischen Viertel gibt es viele Möglichkeiten, so wie die Entenfamilie unterwegs Neues zu entdecken. Digitalisierung ist auch für die Bildung in aller Munde. Von Hinweisen zur Nutzung von Tablets in der Schule oder in Grundbildungskursen über Gefahren von digitalem Spielzeug bis zum „Handygarten“, in dem Familien sich über ihre Mediennutzung austauschen können, bietet die Bildungswoche auch dazu viele Anregungen.

In der Bildungsregion Hameln-Pyrmont soll mit dieser Präsentation von Bildungsangeboten für ein ganzheitliches Bildungsverständnis geworben werden, und damit auch ein Beitrag geleistet werden, zu dem, was die UNESCO – Kommission anlässlich des Weltbildungstages formuliert:

„Bildung ist ein Menschenrecht und der Schlüssel zu individueller und gesellschaftlicher Entwicklung. Sie befähigt Menschen dazu, ihre Persönlichkeit zu entfalten und ein erfülltes Leben zu führen. Bildung stärkt Demokratie, fördert Toleranz und eine weltbürgerliche Haltung. Zugleich ist Bildung Voraussetzung für Nachhaltigkeit. Sie ermöglicht es dem Einzelnen, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen, mit Wandel und Risiken umzugehen und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. Damit Bildung ihr Potenzial entfalten kann, muss sie hochwertig, inklusiv und chancengerecht sein und lebenslang stattfinden.“