Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt

Altfahrzeuge, Autowracks

Leistungsbeschreibung

Altfahrzeuge / Autowracks sind Fahrzeuge die im Sinne der Straßenverkehrsordnung nicht betriebsbereit sind, bzw. wenn die Kosten für die Wiederherstellung über dem Restwert liegen. Dies gilt ebenso für Fahrzeuge, die als Ersatzteilespender dienen sowie für Autoteile (z.B. Motor, Getriebe).

Da diese Fahrzeuge auf Grund ihrer Betriebsmittel als gefährlicher Abfall eingestuft sind, darf der Halter / Eigentümer der sich so eines Fahrzeuges entledigen will oder muss, also unabhängig von dem Entledigungswillen, dies ausschließlich einer anerkannten Annahmestelle oder einem zertifizierten Demontagebetrieb überlassen. So ein "Autowrack" darf generell nicht auf öffentlichen Verkehrsflächen abgestellt werden, sowie auf Grundstücken gelagert werden.

Der letzte Halter hat grundsätzlich die Möglichkeit, sein Altfahrzeug unentgeltlich an den Hersteller zurückzugeben.

Solle ein Halter trotz Aufforderung sein Fahrzeug nicht entsorgen, werden diese Altfahrzeuge von Amtswegen entsorgt und die Kosten dem Verursacher in Rechnung gestellt.
Parallel hierzu wird dann eine Strafanzeige gestellt, da es sich hier um einen Straftatbestand nach § 326 des Strafgesetzbuches handelt.

An wen muss ich mich wenden?

Die untere Abfallbehörde kontrolliert den Zustand der gemeldeten Fahrzeuge. Sollte es sich dabei um ein Altfahrzeug auf einem Grundstück handeln, wird der Halter bzw. der Grundstückeigentümer aufgefordert, dieses ordnungsgemäß zu entsorgen. Steht ein Autowrack im öffentlichen Verkehrsraum wird der Halter durch einen Aufkleber zur Entsorgung aufgefordert.