Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt
10.03.2020

Erste Corona-Infektion im Landkreis Hameln-Pyrmont

Im Landkreis Hameln-Pyrmont wurde am 09. März 2020 ein weiterer Fall einer Corona-Infektion in Niedersachsen bestätigt.

Der betroffene Patient wurde isoliert und befindet sich in häuslicher Quarantäne.

Er wird von seinem Hausarzt medizinisch betreut und befindet sich in einem guten Zustand.

Ersten Erkenntnissen zufolge hat sich der in Hameln lebende Erkrankte zum Skifahren in Österreich aufgehalten und dort aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem Virus infiziert.

Die Behörden im Landkreis Hameln-Pyrmont ermitteln bereits die Kontaktpersonen des Patienten. Nun muss im Einzelfall bewertet werden, wie eng der Kontakt war und welche erforderlichen Infektionsschutzmaßnahmen durchzuführen sind.

"Wir setzen darauf Kontaktpersonen oder Reiserückkehrer aus Risikogebieten mit entsprechenden Symptomen zu isolieren, sie so schnell wie möglich auf das Corona-Virus zu testen und im Falle einer Ansteckung die entsprechenden Kontaktpersonen zu ermiteln" betont Dr. Silke Farin, Leiterin des Gesundheitsamtes vom Landkreis Hameln-Pyrmont.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2 finden Sie hier.