Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt

Frischluft rein, gebrauchte Luft raus - die Klimaschutzagentur Weserbergland bietet eine Schulung über Lüftungssysteme

Die nächste Schulung des HAKS Projektes bei der Vallox AIRcademy in Hannover

Am 23. November findet im Rahmen des Projektes HAKS, „HandwerksAusbildung für Klimaschutz“ die Schulung „Funktionierende Lüftungstechnik“ statt. Es gibt heute eine Reihe unterschiedlicher Lüftungstechnikprodukte und Systeme am Markt, die teilweise viel versprechen, in der Praxis aber auch immer wieder Probleme bereiten. In dieser Schulung der Klimaschutzagentur Weserbergland soll ein wenig Licht in dieses Dunkel gebracht werden. Ausgehend von den grundsätzlichen Zusammenhängen und Anforderungen an ein gesundes Wohnklima werden die Funktionsweisen der wichtigsten Technologien gezeigt und verglichen. Im zweiten Teil werden typische Praxisprobleme – insbesondere in Hinblick auf die Gewerke übergreifende Zusammenarbeit - und geeignete Lösungsansätze thematisiert.

Die Schulung findet bei der Vallox AIRcademy in Hannover statt. Das finnische Unternehmen Vallox entwickelt und produziert seit mehr als 40 Jahren qualitativ hochwertige Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung. Sie tauschen die verbrauchte Raumluft kontinuierlich gegen Frischluft aus. Dabei wird die Wärme der Abluft auf die Zuluft übertragen.

Der Ansatz des energieeffizienten Bauens und Sanierens ist dabei der Leitgedanke. Die Teilnahme an der Schulung, sowie die dort erhältlichen Fach- und Lernunterlagen sind für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei.

Die gemeinnützige Klimaschutzagentur Weserbergland verwirklicht gemeinsam mit weiteren Klimaschutzagenturen das Projekt HAKS, „HandwerksAusbildung für Klimaschutz“ - eine freiwillige Qualifizierungsinitiative, die seit dem Jahr 2016 für die Verbindung von Klimaschutz und gewerkeübergreifendem Bauen und Sanieren im Bauhandwerk steht. Es ist als zusätzliches Angebot zur Ausbildung in den Bauberufen konzipiert.

Interessierte Ausbilder und Auszubildende in Handwerksbetrieben können sich telefonisch unter 05151/95788-31 informieren. Die Termine, das Anmeldeformular und weitere Informationen sind unter: http://www.klimaschutzagentur.org/bildung/haks-zusatzqualifikation/ zu finden.

Über die Klimaschutzagentur Weserbergland

Klimaschutzmaßnahmen initiieren, über Energiesparmöglichkeiten informieren und Energiekonzepte entwickeln – das sind die drei wesentlichen Aufgaben der Klimaschutzagentur Weserbergland. Sie agiert unabhängig und gemeinnützig und steht Privatpersonen, Unternehmen sowie Kommunen mit ihrer Expertise beratend zur Seite. Träger der Agentur sind die Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden mit ihren Städten und Gemeinden, die Energieversorgungsunternehmen Stadtwerke Hameln, Stadtwerke Bad Pyrmont, Westfalen Weser Energie und Avacon sowie ein Förderverein mit Akteuren aus der Wirtschaft. Weitere Informationen finden Sie unter: www.klimaschutzagentur.org oder https://www.facebook.com/klimaschutzagenturweserbergland.