Hilfsnavigation
Sprache 


Seiteninhalt

Mobilität und Verkehr

Der Bereich Mobilität und Verkehr ist im Landkreis Hameln-Pyrmont von besonderer Bedeutung und wird gerade im Bereich des öffentlichen Nahverkehrs stetig verbessert.

Die Region bietet mit den Zuganbindungen und Buslinien eine sehr gute Verkehrsinfrastruktur. Über den Bahnhof in Hameln lassen sich die Ziele Hannover, Paderborn oder Hildesheim problemlos erreichen. Die gut ausgebauten Straßen und Fahrradwege tragen zu einen weit verzweigten Verkehrsnetz bei.

In Deutschland den Führerschein machen

7 Schritte zum Führerschein

 

1. Die Anmeldung bei der Fahrschule

Im Landkreis Hameln-Pyrmont gibt es viele Fahrschulen, bei denen sich für einen Führerschein anmeldet werden kann.

Für die Anmeldung bei der Fahrschule werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Führerschein- Antrag (ausgefüllt mit Unterschrift, alle unter 18 Jahren benötigen die Unterschrift beider Elternteile)
  • Sehtest (vom Optiker oder Augenarzt, der Sehtest darf nicht älter als 24 Monate sein)
  • Erste Hilfe Bescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung mit aktueller gültiger Anschrift
  • Passbild (aktuelles und biometrisches Lichtbild)
  • Geld für die Gebühren

2. Sehtest und Erste-Hilfe-Kurs

Bevor die Führerscheinausbildung beginnen kann, muss ein Sehtest und ein Erste-Hilfe-Kurs absolviert werden. Den Sehtest kann bei jedem Optiker oder Augenarzt durchgeführt werden. Einen Erste-Hilfe-Kurs kann zum Beispiel beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) Weserbergland (Kontakt: Kaiserstraße 34, 31785 Hameln, 05151 / 4012-0) durchgeführt werden.

3. Der Antrag

Wer in Deutschland ein Kraftfahrzeug führen will, braucht eine Fahrerlaubnis. Der Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis kann beim Landkreis Hameln-Pyrmont gestellt werden.

Weitere Informationen stehen hier zur Verfügung. Hier kann auch der Antrag auf Fahrerlaubnis heruntergeladen werden. Weiterhin sind alle benötigten Unterlagen aufgeführt.

4. Der theoretische Unterricht

Der theoretische Unterricht findet vor Ort bei der Fahrschule statt. Die Anzahl der Unterrichtsstunden richtet sich nach der Führerscheinklasse. Bei einem Autoführerschein (Klasse B) fallen 14 Theoriestunden mit jeweils 90 Minuten an.

5. Der praktische Unterricht

Im praktischen Unterricht erlernt man die Bedienung des Fahrzeugs und übt alle im Straßenverkehr vorkommenden Situationen ein. Bei einem Autoführerschein sind es 12 Pflichtfahrten mit jeweils 45 Minuten.

6. Die theoretische Prüfung

Die Anmeldung zur theoretischen Prüfung erfolgt nach der vollständigen Teilnahme aller Theoriestunden und erfolgreichem Ausfüllen der Übungsbögen in der Fahrschule.

7. Die praktische Prüfung

Nachdem alle Pflichtfahrten absolviert und die theoretische Prüfung bestanden ist kann die praktische Prüfung durchgeführt werden. Hierzu ist eine Anmeldung nötig. Die Prüfung dauert 45 Minuten.

 

Ausländische Führerscheine

Ist der ausländische Führerschein in Deutschland gültig?

Wer einen Wohnsitz in Deutschland hat, darf mit dem ausländischen Führerschein nur 6 Monate ein Fahrzeug führen. Um in Deutschland auch nach diesen 6 Monaten ein Kraftfahrzeug fahren zu dürfen, benötigt man eine deutsche Fahrerlaubnis. Der ausländische Führerschein muss daher in einen deutschen Führerschein umgetauscht werden.

Wo wird Hilfe und Beratung angeboten?

Der Antrag auf Erteilung der deutschen Fahrerlaubnis ist stets bei dem für den Wohnsitz des Kraftfahrzeugführers zuständigen Straßenverkehrsamt zu stellen.

Die Auskünfte erteilt der Landkreis Hameln-Pyrmont oder die Führerscheinstelle vor Ort in der Stadt.

Landkreis Hameln-Pyrmont – Führerscheinstelle

Kontakt: Fluthamelstraße 15, 31785 Hameln
             Telefon: 05151 / 903-2122

Öffentliche Verkehrsmittel

Busse

Mit den Bussen des Nahverkehrs im Landkreis Hameln-Pyrmont können ganz bequem die Hamelner Umgebung oder Innenstadt erreicht werden. Egal ob man in Richtung Bad Pyrmont, Aerzen oder auch Hessisch Oldendorf fahren will, es ist für ausreichend Möglichkeiten und Abfahrtszeiten und Busse gesorgt. Hierbei sollten beachtet werden, dass vor jeder Fahrt eine gültige Fahrkarte direkt beim Busfahrer, am Schalter in der Bahnhofshalle oder an den Bahnhöfen oder im Internet auf www.oeffis.de gekauft wird. Die Mitarbeiter am Schalter in der Bahnhofshalle und der Busfahrer beraten auch gerne über günstigere Preise sowie Gruppen- und Zeitkarten (Monats-/Wochenkarten) und teilen auch gerne Fahrpläne aus.

Durch 2 große Anzeigetafeln auf dem Bahnhofsvorplatz werden die Abfahrtzeiten und Abfahrtstellen der abfahrenden Busse angezeigt.

Hinweis zum Fahren ohne gültige Fahrkarte:

Die Busse werden regelmäßig von Kontrolleuren kontrolliert. Sollte ein Kontrolleur einen Fahrgast ohne eine gültige Fahrkarte antreffen, kann das erhebliche Folgen haben. Fährt man ohne gültige Fahrkarte wird eine Straftat begangen, die zu einer Anzeige gebracht werden kann. Zudem muss ein erhöhter Fahrpreis in Höhe von 60 Euro bezahlt werden. Der erhöhte Fahrpreis kann auch zu einer Haftstrafe umgewandelt werden.

Züge

Vom Bahnhof Hameln aus fährt die Linie S5 in Richtung Hannover und Paderborn und die Nordwestbahn in Richtung Hildesheim und Löhne.

Löhne und die Messestadt Hannover sind jeweils circa 45 Minuten entfernt. Bis nach Paderborn und Hildesheim sind es mit dem Zug circa 60 Minuten.

Die Umliegenden Städte wie Bad Pyrmont, Rinteln und Hessisch Oldendorf sind in ungefähr 20 Minuten erreichbar.

Für Menschen mit Behinderungen stehen am Bahnhof Hameln Fahrstühle bereit. Die Mitarbeiter der Bahnhofsmission helfen bei Fragen und Problemen gerne weiter.

Bevor eine Fahrt angetreten wird, muss eine gültige Fahrkarte gekauft werden. Das gilt in den Zügen und in den Bussen. Die Fahrkarten können online auf www.DB.de, am Schalter der Deutschen Bahn oder bei einem Automaten in der Bahnhofshalle und an den einzelnen Bahnhöfen gekauft werden.

Öffi Reisezentrum

Kontakt: Bahnhofsplatz 19, 31785 Hameln
             Telefon: 05151 / 788-988
             Internet: www.oeffis.de

Bahnhofsmission

Die Bahnhofsmission ist eine Organisation, die an Bahnhöfen Menschen mit verschiedenen Dingen versorgt. Zum Beispiel werden dort Speisen und Getränke angeboten und es gibt eine Möglichkeit sich auszuruhen und Hilfe zu erhalten.

Kontakt: Bahnhofsplatz 19, 31785 Hameln
             Telefon: 05151 / 14586


Hinweis zum Fahren ohne gültige Fahrkarte:

Die Züge werden regelmäßig von Kontrolleuren kontrolliert. Sollte ein Kontrolleur einen Fahrgast ohne eine gültige Fahrkarte antreffen, kann das erhebliche Folgen haben. Fährt man ohne gültige Fahrkarte wird eine Straftat begangen, die zu einer Anzeige gebracht werden kann. Zudem muss ein erhöhter Fahrpreis in Höhe von 60 Euro bezahlt werden. Der erhöhte Fahrpreis kann auch zu einer Haftstrafe umgewandelt werden.

Taxi

Wenn man es etwas eiliger hat oder zu früher oder später Stunde keine Busse und Züge fahren, kann auch ein Taxi benutzt werden. Ein Taxi kann entweder telefonisch zu einer bestimmten Adresse bestellt werden oder man findet welche an den entsprechenden Wartestellen (zum Beispiel Bahnhofsplatz oder City Pfortmühle). Wenn in einer Gruppe mit mehreren Personen gefahren wird, ist es auch möglich sich ein Großraumtaxi zu bestellen und somit Kosten zu sparen.

Im Gegensatz zu den Bussen und Zügen ist eine Fahrt mit einem Taxi erheblich teurer und wird erst nach Beendigung der Fahrt direkt beim Fahrer bezahlt.

Im Landkreis Hameln-Pyrmont gibt es viele verschiedene Taxi-Unternehmen, die im Internet zu finden sind.